Adobe

Mit Flo & Co auf dem Adobe Symposium 2019 im Kesselhaus

Noch ist das Jahr nicht vorüber, aber die Roadshow von Adobe im Kesselhaus in Freimann war in der Tat ein finaler „ Leckerbissen“.

Das Kesselhaus ist aber auch wirklich ein Ort für besonders außergewöhnliche Veranstaltungen!

 

Die ehemaligen Produktionshallen von Turbinen, Traktoren und Lokomotiven beeindrucken allein schon durch ihre massive und trotzdem fast

leicht wirkende Stahlkonstruktion.

 

Die besten Catering Firmen Münchens, zu denen auch Flo & Co. zählt, tunen dann noch mit Lichteffekten, eindrucksvollem Mobiliar, exzellenter

Sound Anlage, leckerem Essen und einem spitzen Service, die Räumlichkeiten und fertig ist die perfekte Veranstaltung.

 

In diesem Fall die phänomenale 2 Tages Roadshow vom Software Giganten Adobe.

 

 

Ab 04.00 Uhr nachts hat der Aufbau begonnen und 4 Stunden später musste alles fertig sein.

Das muss man selbst erlebt haben, um zu verstehen, was da alles in der kurzen Zeitspanne bewegt und geschafft wurde.

 

Das war ein Kraftakt, allein schon deswegen, weil der eine oder andere Food Truck in zeitraubender Millimeterarbeit in die Halle buxiert werden musste.

 

Unserer Monaco Biene blieb zumindest diese Herausforderung erspart. Die erwarteten ca. 600 Gäste immer schnell mit leckerem Cappuccino und Espresso zu versorgen, war dann für uns eine stete Herausforderung über die gesamten zwei Tage.

 

Aber die immer wiederkehrenden „Wiederholungstäter“ bestätigten uns, dass auch das sooo .. schlimm nicht war.

Richtig glücklich über diese Veranstaltung sind wir auch allein schon deswegen, weil wir von Flo & Co, einer der führenden Münchner Catering Firmen, jetzt schon zum 2. Mal zu einer ihrer großartigen Veranstaltungen gebucht wurden.

 

Es ist für uns keine Selbstverständlichkeit in dieser Liga mit den Top Leuten der Branche „mitspielen“ zu dürfen!

 

Dafür nochmal ein herzliches DANKESCHÖN!

 

Und Spaß hat es mit dem professionellen und sympathischen Team von Flo & Co auch richtig gemacht.

0 Kommentare

Bio–Hof Billesberger

Unser Kaffeemobil mal ganz nachhaltig!

 

Wir achten ja schon seit den ersten Gehversuchen unserer Monaco Biene auf nachhaltig produzierte Produkte und auf möglichst wenig Umweltbelastung. Milch und Zucker sind bei uns Bio, unser Kaffee stammt von kleinen Kaffeebauern, er wird nachhaltig angebaut und selbst beim Geschirr ist unser Anteil von Porzellan größer 90 Prozent. Aber beim Kürbisfest am Hof vom Bio Bauer Billesberger durften wir das alles noch „toppen“.

 

Gelegen am Ortseingang in Moosinning hat Amade den Hof seiner Eltern übernommen und ihn 2007 auf biologischen Anbau umgestellt.

 

 

Sein Motto lautet:  

 

                     Bayrisch, biologisch, guad is ..

Und dem Motto macht er alle Ehre, denn er bewirtschaftet den Hof mittlerweile mit einer Vielfalt, die seines Gleichen sucht!

Am beeindruckendsten ist wohl das ca. 1 ha große Beet, in dem Amade traditionelle Gemüse in allen Farben und Sorten (vor allem ganz alte und längst vergessene) anbaut.

Außerdem wachsen über den gesamten Hof verteilt essbare Spezialitäten, wie Blumen und Wildkräuter. Auf einen Nenner gebracht:

Eine echte Bereicherung für jede ideenreiche Küche …

Das Bio-Futter für seine Tiere liefern 7 Hektar eigenes Grünland und bringt alles für die Legehennen, Schafe und einige Ziegen.

Wobei letztere für die Landschaftspflege zuständig sind …. ;-)

Klar, dass ein gstandner Bio-Bauer auch über sein eigenes Bio-Mehl von den verschiedensten Getreidesorten verfügt!

 

All das und da es ja das „Kürbis-Hoffest“ war, gab es natürlich am Hoffest auch die unterschiedlichsten Kürbisse,  nicht nur zu bewundern, sondern in dem herrlich, nostalgischem Hofladen auch zu kaufen. Und da unter den mehreren 100 Gästen auch viele Familien mit Kindern waren, bot es sich natürlich an, die mega großen Kürbisse auch gleich vor Ort, gemeinsam mit Eltern und Freunden für Halloween vorzubereiten.

Es wurde ausgehöhlt und geschnitzt, was das Zeug hielt und das auf allerhöchstem Niveau:

 

 

 

 

Es war ein sensationelles Hoffest, das die Familie Billesberger da auf die Beine gestellt hat.

Jeder der Großfamilie, ob jung oder alt, viele Freunde und auch Bekannte haben Unglaubliches auf die Beine gestellt.

 

Alle haben verkauft, serviert, kassiert, für Nachschub gesorgt, improvisiert und nicht zu vergessen auch von Hand gespült. Auch das nicht wenig, denn a paar Hundert Leut` trinken und verzehren in 4 Stunden schon eine ordentliche Menge.

 

Allein unsere über 300 Tassen Espresso und Cappuccino, beim Hoffest natürlich in hofeigener Bio-Bohnen Qualität (und so schließt sich der Kreis auch für uns) sorgten schon für einen regelmäßigen Stau in der Spülstraße …. J

 

 

Gegen 17 Uhr gab es dann noch eine obligate Hofführung und das Fest klang langsam aus. Geschafft waren alle, aber auch glücklich und zufrieden über den fröhlichen, tollen und erfolgreichen Tag.

 

 

 

 

 

Bei uns war`s nicht anders, aber bevor wir den Hof verlassen haben, haben wir noch ordentlich im Bio-Hofladen zugeschlagen, denn so eine wahnsinns frische und reichhaltige Auswahl an einem Ort gibt es nicht alle Tage!

 

0 Kommentare

Students Welcome Day

Was für ein Semesterstart an der TU München!

Da werden viele von den über 1000 Studienanfänger an der TU München Augen gemacht haben, wie die TU ihnen ihren 1. Studientag aufgelockert hat. So ein „Student Welcome Day“ ist aber auch eine sehr gute Einrichtung, denn die Uni ist ja nicht gerade klein und da schadet es nicht, wenn der Anfang etwas organisatorisch unterstützt wird.

 

Im Audimax und in der Immatrikulationshalle standen den

ganzen Tag über an den unterschiedlichsten Service Ständen mehrere

Ansprechpartner zur Verfügung.

 

Von Sportmöglichkeiten, Bafög Förderung, über wo-ist-was-Plänen, bis hin zur  Wohnungsvermittlung wurde alles abgedeckt und da aller Anfang

schwer ist, gab es zusätzlich zu den ebenfalls vielfältigen Vorträgen, im

Innenraum der TU einen "Entspannungs Parcours" mit Maßkrug schieben, Baum sägen, Zuckerwatte und natürlich unserem

erstklassigen Cappuccino.

 

Phasenweise war der Andrang so groß und die Schlange vor unserem Espressomobil so lang, dass wir ein schlechtes Gewissen bekamen.

 

Aber dann dachten wir uns, daran müssen sich die Studenten auch gewöhnen, denn im wirklich empfehlenswerten „Roof Top Cafe“ im 4. Stock im

Uni Hauptgebäude sind die Wartezeiten ganztägig auch nicht kürzer.    :-)

 

Außerdem war das Wetter super und Grund zum Ratschen und Flachsen gab es auch genug… 

0 Kommentare

Hochzeit

Mit unserem Espressomobil ins Ehe Glück

Endlich wieder Hochzeit, denn unsere Monaco Biene liebt Hochzeiten und heuer hatten wir tatsächlich noch keine. Das ist immer eine ganz

besondere Stimmung, was ja auch für so einen bedeutungsvollen und glücklichen Tag ganz normal ist.

 

So war es auch dieses Mal im Garten der Aubinger Adventskirche!

 

Ein kleiner aber stimmungsvoller Rahmen, ein überaus sympathisches, entspanntes Brautpaar, alles nett hergerichtet und geschmückt und die Gäste standen in Punkto Sympathie dem Brautpaar in nichts nach.

 

Einfach eine fröhliche, lockere Gemeinschft!

 

Dass das Wetter auch noch mitgespielt hat, war natürlich das Sahnehäubchen, aber dieses strahlende und natürliche Paar hat es auch genauso

verdient!

Keiner kann in die Zukunft schauen, wir schon gleich gar nicht, aber in dem Fall wagen wir eine Prognose:

Auf diese beiden Sympathieträger  mit so vielen großartigen Freunden wartet eine lange und glückliche Zukunft, da sind wir uns sicher, ganz sicher …..  :-)

0 Kommentare

Unterreiner Forstgeräte

Kaffeemobil trifft Forstspezialisten

 

 

Es gibt sie noch die verborgenen Champions im bayrischen Mittelstand mit wachstumsstarken, innovativen, kompetenten und überaus sympathischen Unternehmen.

 

Und wir hatten das große Glück bei, bzw. mit so einem

beeindruckenden Unternehmen feiern zu dürfen.

Die Firma Unterreiner Forstgeräte veranstaltete am 22. September für und mit ihren Mitarbeitern, Nachbarn und Freunden der Firma am  Firmenhauptsitz in Buch/Niederbayern ihr Familienfest mit über 200 geladenen Gästen. War der erste Eindruck von der Größe und Ausstrahlung des Unternehmens schon kaum noch zu überbieten, so überrascht waren wir dann doch nochmal, mit welcher Akribie, welchem Ideenreichtum und gigantischem Aufwand die Familie Unterreiner das Fest vorbereitet hatte.

 

Diesjähriges Motto war „viva Italia“ und das zog sich nahtlos und unübersehbar durch die gesamte Veranstaltung durch. Liebevoll gestaltete Tischdeko, stimmungsvolle Italienbilder im Innen-, wie im Außenbereich, selbst vor den hübsch dekorierten Außenleuchten machte die Liebe zum Detail nicht Halt. Da versteht sich fast von selbst, dass bei den Bekleidungsfarben das Motto grün/weiß/rot ausgegeben war, natürlich eine italienische Live Band die ganze Bandbreite der italienischen Welthits spielte und es ein köstliches warm/kaltes Buffet gab.

Das Programm des Nachmittags bot vielfältigste Abwechslung für jeden. An Höhepunkten mangelte es nicht und spätestens bei der Preisverleihung mit dem Hauptgewinn einer Romreise für 2 Personen, oder einer Testfahrt mit dem Ferrari oder Lamborghini klebten alle an den Lippen des Veranstalters!

 

Bei so viel Leidenschaft in all ihrem Tun ist es nicht verwunderlich, dass die Firma Unterreiner mit ihren sympathischen Mitarbeitern

und der nicht minder sympathischen Eigentümerfamilie in den letzten Jahren Gewinner des „Best Business Awards“ war und den Titel „Top Unternehmen Niederbayern“ abräumte. Nicht unerwähnt sollte bleiben, dass die Familie Unterreiner sowohl im Stammhaus, als auch in Ihrem Produktionsbetrieb in Frankreich jährlich zahlreiche Auszubildende einstellt und zu Fachkräften ausbildet.

Solange es solche Unternehmen gibt, muss man sich um die Zukunft keine Sorgen machen

0 Kommentare

Unsere Netzwerke::

Espressomobil mieten in München. Wir bringen den Genuss auf Ihre Veranstaltung.
Mit unserem mobilen Espressofahrzeug kommen wir auf Ihre Veranstaltung und verwöhnen Ihre Gäste mit erlesenen Kaffee Sorten. 

Espressomobil mieten | Weißenseestraße 122 | 81539 München

E-Mail: info@espressomobil-mieten.de